lebensmittel, tabelle, diabetes, lebensmittel, fett, fettarm, fettfrei, kalorie, kalorien, diät, abnehmen, verbrennen, kalorientabelle, lebensmitteltabelle, kalorien-tabelle, lebensmittel-tabelle, atkins, low fat, low carb,low-fat, low-carb, lowfat, lowcarb, kalorienverbrauch
lebensmittel, tabelle, diabetes, lebensmittel, fett, fettarm, fettfrei, kalorie, kalorien, diät, abnehmen, verbrennen, kalorientabelle, lebensmitteltabelle, kalorien-tabelle, lebensmittel-tabelle, atkins, low fat, low carb,low-fat, low-carb, lowfat, lowcarb, kalorienverbrauch
BANNER- UND TEXT-NETZWERK DES PRIVATVERLAGS

Die Lebensmittel-Tabelle im Internet: Fett, Eiweiß, Kohlenhydrate (KH), Broteinheiten (BE)* und Brennwerte

Startseite Thematische LM-Listen Impressum Datenschutz Mobil, Smartphones Vitamin-Tabelle Themen-Bücher Newsletter gratis

Bitte kurzes Suchwort eingeben - oder einen Teil davon (z. B. "Weizen" statt "Weizenflocken")
Tipps bei Finde-Problemen

Wichtige Themen
Akne und Pickel Allergie - Intoleranz Neu: Bauchfett reduzieren Neu: Darm-Pilze, Candida Mond-Diät Neu: Sodbrennen Magenbrennen Übersäuerung Tinnitus - Ohrgeräusche Neu: Verstopfung (Obstipation)

Basis-Infos
Anti-Krebs-Diät Neu: Basische Ernährung Diabetes mellitus Fatburner Grund-Diät bei Unverträglichkeiten Lebensmittel-Zusatzstoffe LowFat, LowCarb, LowCal Mineralstoffe Stoffwechsel: KH, Fett, EW Vitamine Mehr Infos (Links)

Bitte ganzes Suchwort eingeben.

Gesundheitsschutz
Aussehen - Look Bewegungsapparat Herz-Kreislauf ImmunSystem Nervensystem Sehkraft Verdauungssystem

Lebensmittel-Gruppen
Alkoholfreie Getränke Alkoholische Getränke Brot und Brötchen Brotaufstrich Dauergebäck, Salzgebäck Eier Eis Fertigsalate Fisch-Zubereitungen Fleisch- und Wurstwaren Fleischgerichte Flocken, Flakes, Müsli Frischfisch Frischfleisch Frischgeflügel Gemüse und Salat Getreide Hülsenfrüchte Käse und Quark Kartoffeln Kräuter Kuchen und Gebäck Meeresfrüchte Milch und Milchprodukte Nachspeisen Nudelgerichte Nüsse und Samen Obst und Obstprodukte Planzliche Öle und Fette Pilze Soße und Würzmittel Suppen und Eintöpfe Süßwaren Teigwaren Tierische Fette Zucker und Süßungsmittel Zutaten Verschiedenes

Werte-Tabellen
Eiweißreiche Ernährung Eiweißreich, wenig KH Eiweißreich, kalorienarm Fettreich, wenig KH Kalorienarm U50 kohlenhydrat-, eiweiß- und fettarm kohlenhydrat- und fettarm LowCarb, kohlenhydratarm LowFat, fettarm LowProt, eiweißarm ZeroCarb, kohlenhydratfrei ZeroFat, fettfrei ZeroProt, eiweißfrei Newsletter gratis

 Welche
fünf Lebensmittel
verbrennen
das gefährliche
Bauchfett?

Werbung

Thematische Lebensmittel-Listen bzw. Nährwert-Tabellen

Damit Sie einen einfachen Zugriff auf die für Sie relevanten Lebensmittel-Nährwerte erhalten können, haben wir nachfolgend einige Listen zusammengestellt, die Ihre Suche erleichtern könnten. Sie finden Links zu diesen Spezial-Tabellen auch am Fuße einer jeden Seite.

Akne – mehr als nur Pickel in der Pubertät

Was hat das Thema Akne und Pickel auf unserer Lebensmittel-Website zu suchen? Nun, seit über 50 Jahren gibt es Hautärzte, die ihren zumeist jungen Patienten empfehlen, besonders tierische Fette aus ihrem Speiseplan fern zu halten: Mehr Informationen.

Allergien und Intoleranzen

In den 1990er Jahren wurde der durch Lebensmittel-Allergien betroffene Bevölkerungsanteil von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung auf bis zu 10 Prozent geschätzt. Die Zahl der von der Summe der Nahrungsmittelintoleranzen (Lebensmittel-Unverträglichkeiten) Betroffenen lag bei bis zu einem Drittel der Bevölkerung. Andere Quellen veröffentlichten Zahlen, die teilweise ein Mehrfaches darstellten. Hier geht es zum Thema Allergien und Intoleranzen.

Anti-Krebs-Diät

Durch Meiden bestimmter Kohlenhydrate kann eine genetische Krebsveranlagung (TKTL1) nach Einschätzung von Wissenschaftlern gut beherrscht werden. Dazu ist kein großer Aufwand notwendig. Hier geht es zur Anti-Krebs-Diät-Liste.

Basische Ernährung

Um das Zuviel an Säuren durch die "Zivilisationsernährungsweise" im Organismus möglichst auszugleichen, empfiehlt diese Ernährungsweise eine Zufuhr von möglichst vielen basischen bzw. basisch wirkenden Lebensmitteln. Lesen Sie HIER mehr.

Bauchfett reduzieren

Sobald man sich klar macht, was gerade Bauchfett (bei Frauen auch "Hüftgold") anrichten kann und dass gezielt etwas zur Abwehr gemacht werden kann, dann steigt die Motivation, denn Bauchfett, welches im Überfluss vorhanden ist, kann uns mittel- bis langfristig wirklich umbringen. Lesen Sie HIER mehr.

Darm-Pilze – Candida – Mykosen

Über den Themen-Komplex "Candida – Darmpilz – Mykosen" gibt es (wie sollte es anders sein) in der Schulmedizin und in der Naturmedizin grundlegend andere Auffassungen. Fest steht jedoch, dass eine Candida-Mykose gefährlich werden kann, sobald sie "systemisch" wird und sich im ganzen Körper verteilt.. Lesen Sie mehr HIER mehr.

Diabetes mellitus

Wenn wir im Zusammenhang mit Ernährung das Stichwort "Diabetesverhinderung" ins Spiel bringen, ist immer der sogenannte Typ 2 der Zuckerkrankheit gemeint (früher fälschlicherweise "Alterszucker" genannt). Beide Typen haben vollkommen unterschiedliche Entstehungs- und Verlaufsformen. Der Typ 1 ist einfacher zu behandeln, aber unangenehmer (wegen der täglich mehrfachen Blutzuckerkontrollen und Injektionen), während der Typ 2 oft unterbewertet wird und sich jeden geringsten Diätverstoß langfristig "merkt". Hier geht es zum Thema Diabetes mellitus.

Eiweißreiche bzw. proteinreiche Ernährung

Wenn z. B. die Blutfette erhöht sind oder man sich für ein bestimmtes sportliches Training fit macht, kann eine eiweißreiche Ernährung sinvoll sein. Hier geht es zur Proteine-Liste.

Fatburner-Liste

Zur Kategorie der sogenannten "Fatburner" ("Fettverbrenner") gehören bestimmte Lebensmittel, die dem Körper wichtige Stoffe liefern, die für bessere Verwertung und/oder schlackenfreiere Verstoffwechselung im Organismus sorgen. Hier geht es zur Fatburner-Liste.

Grund-Diät

Hier haben wir eine Liste von Lebensmitteln, welche am "unverfänglichsten" für von Lebensmittelunverträglichkeiten Betroffene sind. Die Lebensmittel werden jeweils nur um die lebensmittelunverträglichkeitsspezifischen Elemente bereinigt. Hier geht es zur Grund-Diät.

Kalorienreduktions-Liste

Wenn Sie ganz dringend eine Gewichtsreduktion durchführen müssen, sollten Sie diese Lebensmittel besonders beachten, die zur U50-Klasse gehören, also pro 100 Gramm unter 50 Kilokalorien zur Verbrennung anbieten. Hier geht es zur Liste kohlenhydrat- und fettärmererer Lebensmittel.

Lebensmittel-Zusatzstoffe

Was steckt hinter den ominösen "E-Nummern" und ist alles pure Chemie? Es gibt auch gesunde E-Nummern. Aber welche sind das? Mehr gibt es HIER.

LowCarb-Liste (kohlenhydratarm)

Für Diabetiker, besonders für Typ-2-Diabetiker, Hyperinsuliniker und Fastfood-Geschädigte ist eine Auflistung wie diese sehr hilfreich. Wenn der Kohlenhydrate-Anteil unter 3% liegt, ist das Risiko einer Überzuckerung, aber auch einer "reaktiven Unterzuckerung" geringer. 1 Gramm Kohlenhydrate beinhaltet 4,1 kcal. Und zuviel Kohlenhydrate verwandelt der Organismus ruckzuck in Fett! Hier geht es zur LowCarb-Liste.

Kombinierte LowFat-/LowCarb-Liste (fett-, kohlenhydratarm)

Wenn der Fettgehalt unter 5% liegt und gleichzeitig der Kohlenhydrate-Anteil unter 10% liegt, ist das sehr gut für Diabetiker und Übergewichtige, insbeondere aber für übergewichtige Diabetiker! Hier geht es zur Liste kohlenhydrat- und fettärmererer Lebensmittel.

Kombinierte LowFat-/LowCarb-/LowProt-Liste (fett-, kohlenhydrat- und eiweißarm)

Diese Liste kombiniert Fettgehalte unter 5%, Kohlenhydrate-Anteil unter 10% und Eiweißanteile unter 3%. Das ist gut u. a. für Diabetiker mit krankheitsbedingter Nierenschädigung. Hier geht es zur Liste kohlenhydrat-, eiweiß- und fettärmererer Lebensmittel.

LowFat-Liste (fettarm)

Wenn Sie insbesondere bei der Zufuhr von Fetten und Ölen aufpassen müssen, gleichgültig ob von Übergewicht oder Diabetes geplagt, interessiert Sie bestimmt nachfolgende Liste, die nur Lebensmittel mit einem Fettgehalt unter 5% auflistet. Bitte beachten Sie: 1 Gramm Fett beinhaltet 9,3 kcal, gleichgültig ob es sich dabei um gesättigte oder ungesättigte Fette handelt. Verlieren Sie die oft verharmlosten "doch so gesunden" Kohlenhydrate nicht aus den Augen. Hier geht es zur LowFat-Liste.

LowProt-Liste (eiweißarm, proteinarm)

Eine besonders eiweißarme Ernährung wird z. B. durchgeführt bei Niereninsuffizienz, um das Fortschreiten dieser im allgemeinen irreversiblen Erkrankung zu verlangsamen. Wenn der Kreatininwert noch unter 3 mg pro Deziliter im Blut liegt, genügt im allgemeinen eine rein vegetarische Ernährung.
1 Gramm Eiweiß beinhaltet 4,2 kcal. Hier geht es zur LowProt-Liste.

Mond-Diät – Esoterik pur?

Warum ist eine Mond-Diät auf einer seriösen Website für Lebensmittel-Daten zu finden? Wenn alle Bemühungen nicht so recht helfen wollen – warum nicht??? Schauen sie einmal HIER nach.

Mineralstoffe - Mengenelemente und Spurenelemente

Das Thema Mineralstoffe ist eines der beiden essenziellen (neben den Vitaminen) innerhalb der Ernährungslehre.

Sodbrennen – Magenbrennen

Dieses Thema Sodbrennen bzw. Magenbrennen ist eines der ganz wichtigen innerhalb der Ernährungslehre. Unbehandelt können üble Folgen bereits in kurzer Zeit entstehen.

Stoffwechsel: Kohlenhydrate, Fette, Eiweiß (Proteine), Wasser

Der Stoffwechsel wird gesteuert durch bestimmte chemische Substanzen, Enzyme, Hormone und Botenstoffe.

Tinnitus

Wie kommen wir dazu anzunehmen, dass Tinnitus auch eine Ernährungssache ist? Es spricht einiges dafür!

Verstopfung – Obstipation

Genauso wie Essen und Trinken ist Verstopfung (Obstipation) ein wichtiges, wenn auch unangenehmes Thema!

Viel Eiweiß bei möglichst niedrigen Brennwerten (wenig Kalorien = kalorienarm)

Wenn z. B. die Blutfette erhöht sind oder man sich für ein bestimmtes sportliches Training fit macht, kann diese Ernährung vorübergehend sinvoll sein. Hier geht es zur Viel Proteine, wenig Kalorien.

Viel Eiweiß und möglichst wenige Kohlenhydrate

Während man sich für ein bestimmtes sportliches Training fit macht, kann eine solche Ernährung sinvoll sein. Hier geht es zur Viel Proteine, wenig Kohlenhydrate.

Viel Fett und möglichst wenige Kohlenhydrate ("anabole Diät")

Während man sich beispielsweise für ein bestimmtes sportliches Training fit macht, kann eine solche Ernährung sinvoll sein. Hier geht es zur Viel Fett, wenig Kohlenhydrate.

Vitamine

Das Thema Vitamine ist eines der beiden essenziellen (neben den Mineralstoffen) innerhalb der Ernährungslehre.

Was sind LowFat, LowCarb und LowCal

Diese Schlagwörter bedeuten: LowFat = niedriger Fettanteil, LowCarb = niedriger Kohlenhydrateanteil und LowCal = niedriger Kalorienanteil. Aber was steckt hinter LowFat, LowCarb und LowCal?

ZeroCarb-Liste - 0% Kohlenhydrate (kohlenhydratfrei)

Für gerade diagnostizierte Neu-Diabetiker, besonders für Typ-2-Diabetiker, ist eine Auflistung wie diese sehr wichtig, denn so kann eingelagerter Zucker schneller abgebaut werden. Es werden nur Lebensmittel mit einem Kohlenhydrategehalt gleich Null auflistet. Hier geht es zur ZeroCarb-Liste.

ZeroFat-Liste - 0% Fett (fettfrei)

Wenn Sie insbesondere bei der Zufuhr von Fetten und Ölen aufpassen müssen, gleichgültig ob von Übergewicht oder Diabetes geplagt, interessiert Sie bestimmt nachfolgende Liste, die nur Lebensmittel mit einem Fettgehalt gleich Null auflistet. Hier geht es zur ZeroFat-Liste.

ZeroProt-Liste - 0% Eiweiß (eiweißfrei, proteinfrei)

Diese Liste ist besonders geeignet zum eiweißfreien "Zufüttern" bei genereller LowProt-Diät. Es werden nur Lebensmittel mit einem Eiweißgehalt gleich Null auflistet. Hier geht es zur ZeroProt-Liste.

Spezial-Tabellen: Eiweißreich, Eiweißreich & kohlenhydratarm, Fettreich & kohlenhydratarm, Eiweißreich & kalorienarm, Kalorien-Einsparung U50. kohlenhydrat-, eiweiß und fettärmere Lebensmittel, kohlenhydrat- und fettärmere Lebensmittel, LowFat, LowCarb, LowProt, ZeroFat-Liste, ZeroCarb-Liste, ZeroProt-Liste

Powered by DRS24-Anzeigen

Externe Empfehlungen: Body Mass Index (BMI), Kalorienbedarf, Grundumsatz, Diabetes-Risiko, Labor-Werte, Blutwerte, Diabetes Typ 2.

 

Werbung

Werbung